Hanfprodukte der Firma Hanfland

Hanfprodukte der Firma Hanfland

 

Seit Jahren beschäftigt sich die Hanfland KG aus Laa an der Thaya mit dem Anbau und der Ernte von Nutzhanf. Der Lebensmittelhanf ist natürlich zertifiziert THC-arm (unter 0,2%), d.h. er wirkt nicht berauschend, im Gegenteil Hanf ist als Omega-3-Lieferant sehr empfehlenswert! Folgende Produkte gibt es nun auch im Lebenswert zu kaufen:

Hanfsamen geschält und ungeschält
Hanfprotein und Hanföl
Knabberhanf
Hanfbier

Nähere Informationen über den  www.hanfland.at

 

 

 

MediHemp

Hanfextrakte mit CBD

Hanf beinhaltet ein vielfältiges Spektrum an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Der Fokus im Gesundheitssektor liegt auf den Hanf-Cannabinoiden. Diese unterstützen heilende Prozesse im menschlichen Körper und sind mittlerweile auch Gegenstand einiger wissenschaftlicher Untersuchungen. Von den über 80 bereits erforschten Cannabinoiden sind das psychoaktive THC (Tetrahydrocannabidiol) sowie das CBD (Cannabidiol) die bekanntesten. CBD ist nicht psychoaktiv, hat aber eine Reihe hervorragender Eigenschaften für die Verwendung in Nahrungsergänzung und Kosmetik.

Darüber hinaus ist Hanf in einem idealen Verhältnis reich an Omega-3-, -6- und -9-Fettsäuren, enthält Antioxidantien sowie Aminosäuren und die Vitamine E und B. Gamma-Linolensäure hilft, den Hormonhaushalt im Gleichgewicht zu halten, regt den Stoffwechsel an und unterstützt den Abtransport von Abfall- und Giftstoffen.

 

Wir führen CBD hältige Produkte in Form von Extrakten und Ölen von der österreichischen Firma MediHemp (DeepNatureProject GmbH, Gols)

www.medihemp.at

 

 

 

 

 

Flores Vitae

100% FULL SPEKTRUM CBD ÖL

(7% CBD 3,5% CBDA, RAPSÖL ALS TRÄGERÖL, 10ML (10%CBD))

Durch das besonders schonende Co2 Extraktion-Verfahrens wird das CBD aus der Pflanze extrahiert wodurch das kompletten Pflanzenstoffspektrum erhalten bleibt. CBD Produkte sind keine Arzneimittel, sondern pflanzliche Naturprodukte.

Die antioxidativen Eigenschaften von Hanf sind ein besonders nützlicher Nebeneffekt. CBD kann zudem eine konventionelle Schmerztherapie perfekt ergänzen bzw. unterstützen.

Dieses Öl enthält nicht nur CBD sondern auch CBDA, das genau wie CBD sowohl entzündungshemmende als auch anti-proliferative (Wachtums hemmende) Merkmale besitzt.

Der Einsatz von Cannabis bei Schmerzen hat eine lange Tradition. Das Phytocannabinoid Cannabidiol (CBD) ist dabei von großer Bedeutung, da es nicht berauschend wirkt und man nicht abhängig wird. Besonders erfolgreich kann CBD bei entzündungsbedingten Schmerzen wirken. CBD kann, ähnlich wie synthetische Schmerzmittel die Bildung von entzündungsfördernden Gewebshormonen unterdrücken. Es gibt allerdings keine Nebenwirkungen auf Magen/Darm, Herz/Kreislauf oder Niere.

www.flores-vitae.com